Artikel abonnieren

Anders Unterwegs » e-miglia, Elektromobilität, In eigener Sache » Vorgezogener Startschuß in Hersbruck

Vorgezogener Startschuß in Hersbruck

Nicht jeder kann und will beim offiziellen Start der e-miglia in München dabei sein, deswegen haben wir uns entschlossen eine Art vorgezogenen Startschuß in Hersbruck zu veranstalten. Das Altstadtfest von Hersbruck am vergangenen Wochenende war dafür der ideale Termin um sich auch noch einmal bei allen Sponsoren und Unterstützern zu bedanken, die unsere Teilnahme an der e-miglia 2010 erst möglich gemacht haben.
Neben denen, die bereits bei der Teamvorstellung vor zwei Wochen dabei waren, kamen auch Unterstützer, die es damals nicht geschafft haben, wie z.B. Peter Pötzsch, der Geschäftsführer der HEWA GmbH. Mit dabei war auch der Klimaclub Hersbruck, der bei dieser Gelegenheit ein Pedelec an Bürgermeister Robert Ilg übergab. Überhaupt war Elektromobilität ein Thema, das für zwei Stunden intensiv diskutiert wurde. Neben einigen Pedelecs, war auch wieder das TWIKE von Werner und Ingrid Kreuz dabei und  Roland Müller hatte wieder seinen Elektroroller Vectrix VX-1 dabei.

Neugierige Blicke musterten alle Fahrzeuge und es gab zahlreiche Fragen zu beantworten. Gefühlt am häufigsten hörten wir „Damit wollt ihr über die Alpen?“ Klar, warum denn auch nicht! Die eigentliche Rallye liegt zwar noch vor uns, das erste Ziel haben wir bereits erreicht, nämlich dem Thema Elektromobilität Öffentlichkeit zu verschaffen und zu zeigen, dass man auch anders unterwegs sein kann. Das sah auch Hersbrucks Bürgermeister Robert Ilg so, der es sich nicht nehmen liess uns persönlich zu verabschieden. Für ihn ist die Hartnäckigkeit mit dem wir das Projekt verfolgt haben ein gutes Beispiel dafür, wie bürgerschaftliches Engagement Dinge bewegen kann. Damit hätten wir als Fahrerteam jetzt auch die idealen Zuschreibungen. Nachdem mir der Titel „lustiger Schwabe“ verliehen wurde, darf Jürgen Putzer nun als „sturer Franke“ gleichziehen.

So machen wir uns also lustig und stur auf zur e-miglia 2010. Aber nicht ohne uns noch einmal bei allen Sponsoren und Unterstützern zu bedanken. Ohne sie wäre das hier alles nicht möglich gewesen und es gehört auch einiges an Vertrauen dazu die Idee mit der Rallye zu unterstützen. Für uns war es spannend mit anzusehen, wie aus einer vagen Idee, innerhalb weniger Wochen ein konkretes Projekt wurde. Das ist nicht alleine unser Verdienst, dazu haben viele Hände beigetragen und wenn es so etwas wie Preis für Spontanität gibt, geht der an die Sponsoren und Unterstützer des Teams anders-unterwegs.de. Herzlichen Dank!

Den Rahmen für das Ereignis, sprich Bühne samt Licht und Beschallung, hat uns freundlicherweise Theatermaler und Bühnentechnikspezialist Matthias Meier zur Verfügung gestellt. Eines dieser wunderbaren Beispiele spontaner Hilfe, ohne die es kein Team anders-unterwegs.de gäbe.

Weitere Bilder von der Veranstaltung:

picasaView plugin: Could not load data from picasaweb.

Fotos: Michael Wenzl CC by-sa

Geschrieben von - 2. August 2010

Veröffentlicht unter: e-miglia, Elektromobilität, In eigener Sache · Etiketten: , , , , ,