Artikel abonnieren

Anders Unterwegs » e-miglia, Elektromobilität, News » e-miglia 2011: Finale in St. Moritz

e-miglia 2011: Finale in St. Moritz

Abgerechnet wird am Ende, das mag am letzten Tag der e-miglia 2011 die Hoffnung gewesen sein, das bis dato führende Team Energiebau/NextGM noch von der Spitze verdrängen zu können. Bis zur Siegerehrung waren es ja noch einige Kilometer, die die Teilnehmer durchs Engadin führte. Die Sonderprüfung des Tages fand am Abulapass statt.
Doch es half alles nichts, am Ende stand zum zweiten Mal Tim Ruhoff auf dem Siegertreppchen. Mit Stephan Willemsen hatte er zwar einen anderen Co-Piloten mit an Bord, dem Tesla Roadster ist er aber treu geblieben. Hinter landeten Lars Krüger und Christian Wenger-Rosenau mit ihrem Jetcar auf Rang 2. Den dritten Platz belegte Walter „Fuzzy“ Kofler, Claudia Kofler, die mit einem Think City bei der e-miglia 2011 angetreten sind.
In die Top 10 der elektrischen Alpenrallye hat es auch ein Twike geschafft. Wolfgang Möscheid schaffte es mit dem Elektrodreirad, das seit 1996 produziert wird, auf den siebten Rang. Das zweite Twike, mit dem Bernd Werner angetreten ist, erreichte Platz 23.

Gesamtwertung der e-miglia 2011:
1. Tim Ruhoff, Stephan Willemsen – Team Energiebau/NextGM – Tesla
2. Lars Krüger, Christian Wenger-Rosenau – Team Jetcar – Jetcar
3. Fuzzy Walter Kofler, Claudia Kofler – Team Autotest Motorsport – Think City
4. Reiner Mauch – Team Mauch – Tesla
5. Eric Comas, Peter Podhorsky – Team Green Cars Challenge – Tesla

Geschrieben von - 6. August 2011

Veröffentlicht unter: e-miglia, Elektromobilität, News · Etiketten: , , , , , , , , ,