Artikel abonnieren

Anders Unterwegs » e-miglia 2010

e-miglia 2010

Wie es dem Team Anders-Unterwegs.de bei der e-miglia 2010 ergangen ist und wie die Vorbereitungen gelaufen sind, kann man hier im Rallyetagebuch nachlesen.

Jürgen Putzer und Michael Wenzl im dem TWIKE, mit dem sie an der e-miglia  2010 teilnehmen werden.

Als Team anders-unterwegs.de, nehmen Jürgen Putzer und Michael Wenzl an der e-miglia 2010, einer Rallye ausschliesslich für Elektrofahrzeuge teil. Sie führt in vier Tagen von München nach Rovereto am Gardasee und soll zeigen wie leistungsfähig elektrisch angetriebene Fahrzeuge sind. Mit dabei sind 21 Teams, neben dem TWIKE von anders-unterwegs.de auch vierrädrige Fahrzeuge und Motorräder.

Jürgen Putzer und Michael Wenzl vom Team Anders-Unterwegs.de vor der NürnbergMesse.Entstanden ist die Idee zur Teilnahme an der e-miglia 2010 durch einen Blog-Artikel von Michael Wenzl. Auf Facebook bot Jürgen Putzer daraufhin seine Dienste als Beifahrer an. Das Team anders-unterwegs.de ist damit quasi ein Web-2.0-Baby. Diese Zuschreibung passt auch sehr gut auf den weiteren Verlauf der Zusammenarbeit. Bedingt durch die räumliche Distanz der beiden Rallyepiloten, Michael Wenzl lebt in Schwabmünchen und Jürgen Putzer in Hersbruck, wurde ein Gutteil der Koordination mit der Hilfe von Web-Werkzeugen, wie etwa CoPad, einer Etherpad-Variante, erledigt. Selbstverständlich nutzen sie ihre Blogs, Twitter und Facebook um das Vorhaben bekannt zu machen.

Doch virtuelle Netze können das greifbare Leben nur ergänzen. Bei der Suche nach Sponsoren zählte vor allem der direkte Kontakt. So gelang es dann auch binnen zwei Wochen, dass die FINE Mobil GmbH ein TWIKE für die e-miglia zur Verfügung stellte. In Hersbruck und Umgebung konnte eine Reihe von Unternehmen und Privatpersonen gewonnen werden, die das Vorhaben finanziell oder mit Sachleistungen unterstützen. Ohne deren Hilfe würde es kein Team anders-unterwegs.de bei der e-miglia 2010 geben.

Jürgen Putzer und Michael Wenzl vom Team Anders-Unterwegs.de auf dem Michelsberg in Hersbruck.Damit war die Arbeit aber noch nicht getan. Da Social Media bei der Geburt des Projekts eine Rolle gespielt hat, lag es nahe, auch im weiteren Verlauf diese Medien zu nutzen. anders-unterwegs.de wurde als Blog eingerichtet, in dem von den Vorbereitungen und der eigentlichen Teilnahme an der Rallye berichtet wird. Als weiteren Kanal dient der Twitter-Account @AndersUnterwegs und Benutzer von Facebook finden auf der Anders-Unterwegs-Fanpage alle Neuigkeiten. Neben den Bildern auf anders-unterwegs.de gibt es auch einen Anders-Unterwegs-Fotostream bei flickr und Videos landen im youtube Kanal AndersUnterwegs.

Fotos: Tandem Fotografie – Thomas Geiger